Handwerkscamp für die Jahrgänge 6 bis 8

Was gehört wie zusammen?
Alle haben es geschafft!

Im Jahr 2014 Jahr gab es eine Premiere an unserer Schule. Parallel zum Ostercamp, das schon seit vielen Jahren angeboten wird, fand zum ersten Mal ein  „Handwerkscamp“ für die Jahrgänge 6 bis 8 statt. Dieses wurde von der Schreinermeisterin  Doris Drechsel geleitet. Unter ihrer Anleitung konnten interessierte Schülerinnen und Schüler eine Windmühle aus Holz bauen. Dafür hatten sie eine Woche lang Zeit und enorm viel Spaß dabei!

Als erstes bekamen sie eine schriftliche Erklärung zum Bau der Windmühle. Als sie diese ordentlich durchgearbeitet hatten, durften sie anfangen, die Einzelteile der Windmühle  aufzuzeichnen und zuzusägen.

Pascal, Aldo, Simon und Jonas aus dem Jahrgang 6 fanden, dass die Flügel am schwersten auszuschneiden waren, aber das haben die 15 Schüler, die teilnahmen, alle geschafft.

Am coolsten fanden sie es, dass sie die Bohrmaschine alleine bedienen durften, allerdings unter Fachkundiger Aufsicht!

Alle Schüler, die befragt wurden, fanden das Camp sehr gelungen.

Sollte das Handwerkscamp nochmals angeboten werden, würden sie sofort wieder „mitwerkeln“. 100 Prozent Zustimmung! Zu welchem Unterricht gibt es das?

Lea Wehe, 10.2

Mit Frau Drechsel im Holzraum
Das tolle Ergebnis
 
Betriebspraktikum
Betriebspraktikum

Inklusion
Inklusion

Schüler/innen schreiben über die Schule

Web-Links für Kinder und Jugendliche

Lernplattform Select

Berufsorientierung

Die nächsten Termine und Veranstaltungen