Förderung leistungsstarker Schülerinnen und Schüler

Ça y est - Es ist geschafft -!

Acht Schülerinnen und Schüler der IGS Kelsterbach bestehen die Prüfung für das Sprachenzertifikat DELF A1 in Französisch.

Selina Gaedtke, Tim Nwungang, Akis Koutsoukis, Haki Kafetzi, Safouane Azzouzi, Manal Micho, Chaymae Amekrane, Catarina Alves de Sousa Moreira (von links nach rechts)
Selina Gaedtke, Tim Nwungang, Akis Koutsoukis, Haki Kafetzi, Safouane Azzouzi, Manal Micho, Chaymae Amekrane, Catarina Alves de Sousa Moreira (von links nach rechts)

In diesem Jahr wurde an der IGS zum ersten Mal ein Vorbereitungskurs für das Sprachenzertifikat Französisch DELF A 1 eingerichtet. Das Zertifikat ist standardisiert und in der ganzen Welt anerkannt. Es wurde auf der Grundlage des Europäischen Referenzrahmens Sprachen entwickelt und ist lebenslang gültig -  ein Trumpf bei Bewerbungen, im Studium und im Beruf.

Die IGS hat damit das Angebot im Fremdsprachen-Lernen weiter ausgebaut.

Seit einigen Jahren bereits können sich Schülerinnen und Schüler der IGS Kelsterbach auf das international anerkannte Cambridge Certificate in Englisch vorbereiten. Auch in Spanisch ist ab diesem Jahr die Teilnahme an der Zertifikatsprüfung DELE A 1 möglich.

Die Chance, das Französisch-DELF A1-Zertifikat zu erwerben, haben acht Schülerinnen und Schüler der IGS genutzt. Seit den Herbstferien 2015 bereiteten sich Akis Koutsoukis, Chaymae Amekrane, Catarina Alves de Sousa Moreira, Selina Gaedtke, Manal Micho, Tim Nwungang, Haki Kafetzi (alle Jahrgang 10) und Safouane Azzouzi (Jahrgang 8) auf die DELF A1-Sprachprüfung vor.
Dafür büffelten sie zusätzlich zu ihrem Unterricht 2 Schulstunden pro Woche mit ihrer Französischlehrerin, um fit für die Prüfung zu sein.

Am 16. April 2016 war es soweit: Die Schülerinnen und Schüler stellten sich – gleichzeitig mit vielen anderen Schülern in Hessen - der standardisierten schriftlichen Prüfung. Am 22. April 2016 legten sie in Frankfurt die mündliche Prüfung ab – vor fremden Prüfern und in einer aufregenden Prüfungssituation.

Das Büffeln hat sich gelohnt: Am 01.06.2016 teilte das Institut Français in Mainz die Ergebnisse mit: Alle acht Schülerinnen und Schüler haben es geschafft. Herzlichen Glückwunsch!

Ursula Bös, IGS Kelsterbach

Hier wird Jede/r gesehen

Schülerinnen und Schüler anzuregen, ihre besonderen Stärken zu entdecken und auszubauen, Freude am Lernen zu haben, Ausdauer zu entwickeln und Stolz über erbrachte Leistungen zu empfinden, das sind wichtige Ziele unserer Schule.

Alle Schülerinnen und Schüler sollen bestmöglich gefördert werden. Die Ganztagsstruktur der IGS Kelsterbach mit der Lernzeit für individuelles Arbeiten, dem Lernplaner und dem Lernbüro bietet einen strukturierten Tagesablauf und schafft den Rahmen für eigenständiges Lernen. Im Rahmen des  Pflichtunterrichts und darüber hinaus gibt es ein vielfältiges Angebot, das geeignet ist,  Schülerinnen und Schüler in ihren besonderen Kompetenzen und Talenten herauszufordern und zu fördern.

Sprachen

Schüleraustausch mit Frankreich und England ab Klasse 8

1. Fremdsprache: Englisch ab Klasse 5

2. Fremdsprache

  • Französisch (ab Klasse 7 oder 9)
  • Spanisch (ab Klasse 7)


Leistungskurse (Vorbereitung für die Oberstufe):

  • Deutsch, Englisch in den Klassen 9 und 10
  • Vorbereitung auf das international anerkannte „Cambridge-Certificate“ 
    in Englisch
  • Vorbereitung auf die international anerkannten Zertifikate DELF (Französisch) und DELE (Spanisch)


Projektbeispiele

  • Teilnahme am „Projekt junge Presse“
  • Teilnahme an „Jugend debattiert“
  • Vorlesewettbewerb

Naturwissenschaften / Technik

Arbeitsgemeinschaften

  • Jahrgänge 5 bis 7: Technik-AG – Arbeit mit „Lego-Mindstorms“
  • AG Bühnentechnik und Videofilm
  • Schach AG


Ab Klasse 7

  • Handwerkscamp in den Osterferien
  • Teilnahme am Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen
  • Besuch des Mathematikums in Gießen


Leistungskurse ab Klasse 9 und 10

  • projektorientierte Arbeit
  • Projekttage zur Vorbereitung auf die Arbeitsweisen der gym. Oberstufe
  • Wahlpflichtkurs Nawi zur Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe
  • Einzelprojekte mit Schüler/innen zu selbst gewählten Themen


Wahlpflichtbereich

  • Informatikkurse
  • Kochen
  • Arbeiten mit Holz und Metall

Soziales Lernen - Demokratielernen - Politische Bildung

Projekt „Schüler helfen Schülern“ (SHS)

  • Projekt im Bereich sozialer Verantwortung und Pädagogik (2014 ausgezeichnet mit dem 1. Platz beim Innovationswettbewerb der Unternehmerverbände Südhessen)
  • Aufsichtshelfer
  • Schüler-Buddy
  • Lernzeitunterstützung durch ältere Schülerinnen und Schüler


Politische Bildung

  • Studienfahrt nach Berlin im Jg. 10 mit dem Schwerpunkt Politische Bildung


Schülervertretung

  • Wöchentliche Treffen
  • Teilnahme an Schul- und Gesamtkonferenzen
  • Fortbildungsseminar für die SchülervertreterInnen


Wahlpflichtbereich

  • Wahlpflichtbereich Pädagogik als Kerngruppe des SHS-Projekts (Lernzeitunterstützung, Organisation und Durchführung von Festen; Patenschaften für Schülerinnen, Schüler und Klassen …)
  • Möglichkeit der Ausbildung als Mediatorinnen und Mediatoren

Erfolgreiche Teilnahme im Bereich Soziales wird durch ein Zertifikat bescheinigt.


Soziales Lernen

  • Unterrichtsfach Soziales Lernen in den Jahrgängen 5 und 6
  • Klassenlehrer-Stunden
  • Gemeinsame Klassenfahrten in den Jahrgängen 5, 7 und 10

Musik & Kunst

  • Schwerpunktklassen Musik in den Jahrgängen 5 und 6
  • Arbeitsgemeinschaften Schulorchester und Schülerband
  • Teilnahme am Wettbewerb „Jugend musiziert“
  • Wahlpflichtbereich Kunst
  • Kunstausstellungen in der Schule und im öffentlichen Raum
  • Jedes Jahr eine gemeinsames Bühnenprojekt der Arbeitsgemeinschaften
  • Bühnentechnik-AG

Sport und Action

  • Teilnahme an Wettbewerben von „Jugend trainiert für Olympia“ (Fußball, Basketball, Handball)
  • Arbeitsgemeinschaften:  Leistungssport, Ballsport; Hip Hop; Fitness und Gesundheit
  • Bewegte Pause

Berufsorientierung

Ab Klasse 7

  • Wahlpflichtbereiche: Naturwissenschaften, Technik, Ernährung und Hauswirtschaft, Kunst
  • Talente-Parcours zur Erprobung besonderer Fähigkeiten in verschiedenen Berufsfeldern
  • Projekttage zum Kennenlernen möglichst vieler Berufsfelder


Ab Klasse 8

  • Jährliche Ausbildungsmesse mit renommierten Unternehmen aus der Region
  • Berufseignungstest des geva-Instituts
  • Perspektivengespräche mit Personalverantwortlichen großer Unternehmen
  • Besuch der Berufsinformationszentrums (BIZ)
  • Regelmäßige Beratungstermine  mit Mitarbeitern des Arbeitsamts


Klassen 9 und 10

  • Bewerbertrainings und Betriebsbesichtigungen in großen Firmen
  • Tägliche Möglichkeit zur Einzelberatung für Schüler/innen und Eltern im BSO-Büro durch den „Jobcoach“ der Stadt Kelsterbach
  • Praktikumsausstellungen von Schülern für Schüler in der Stadt- und Schulbibliothek


Die IGS entwickelt sich ständig weiter. Zur Förderung leistungsstarker Schüler/innen werden fortlaufend Projekte entwickelt und angeboten, die sie besonders herausfordern und damit ihrer persönlichen Weiterentwicklung dienen.

 
Betriebspraktikum
Betriebspraktikum

Schüler/innen schreiben über die Schule

Web-Links für Kinder und Jugendliche

Lernplattform Select

Berufsorientierung

Die nächsten Termine und Veranstaltungen